Veranstaltung: „Patientenakten und ihr steiniger Weg zu den Versicherten“ am 25.09.2018

Die elektronische Gesundheitsakte kommt – ob nun vom Gesetzgeber, den Kassen oder technischen Anbietern. Sie ist Teil einer übergeordneten Entwicklung im Gesundheitswesen hin zu nutzerorientierten und integrierten Gesundheitsangeboten. Einige Bahnbrecher, wie die Akte der AOK, TK-Safe und Vivy sind bereits am Markt. Diese Angebote haben jedoch unterschiedliche Ansätze und Formate und es ist noch nicht klar, welches sich durchsetzt und wie viel Standardisierung hier erforderlich und vorgeschrieben sein wird. Auch die Bundesregierung ist mit einem aktuellen Referententwurf zum § 291a SGB V und bestehender Regulation aktiv an dem Thema dran. Gesundheitsminister Jens Spahn sieht in der elektronischen Gesundheitsakte den Schlüssel zur Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland.  

Gleichzeitig werden durch Hacks und Sicherheitslücken, beispielsweise in Krankenhaus-eigenen oder staatlichen Akten wie in Singapur, Sicherheitsbedenken stark. 

Um diese Entwicklungen und Herausforderungen zu besprechen findet am 25. September ein Hintergrundgespräch im BMC e.V. statt, in dem das Thema „Patientenakten und ihr steiniger Weg zu den Versicherten“ diskutiert wird. 

_fbeta ist aktiv in die Gestaltung elektronischer Gesundheitsakten und in die dahinterliegenden, notwendigen infrastrukturellen Vernetzungsprojekte involviert. In diesem Rahmen wird Karsten Knöppler ein Gespräch mit Dr. Susanne Ozegowski, Beauftragte der Techniker Krankenkasse für die eGA und Teamleitung Versorgungsmanagement-Einzelverträge, moderieren. 

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 25. September 2018, 16:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstr. 58/59, 10117 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme den Mitgliedern des BMC vorbehalten ist. Eine verbindliche Anmeldung ist hier erforderlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Welche Herausforderung wollen Sie meistern?

Lassen Sie uns sprechen