Industrie-Panel: Patientenportal in Zeiten des KHZG

icon
Industrie-Panel: Patientenportal

Mit dem Inkrafttreten des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) stehen der deutschen Krankenhauslandschaft rund 4,3 Milliarden Euro für Digitalisierungsprojekte zur Verfügung. Zu den insgesamt 11 Fördertatbeständen gehören Patientenportale und Entscheidungsunterstützungssysteme, die beide große Hebel in der Versorgungsverbesserung bieten. Für diese beiden Fördertatbestände möchten wir für alle Interessierten die Möglichkeit bieten, sich zu informieren. Besonders relevant ist dies Thema auch, da es sich um Fördertatbestände handelt, die alle Krankenhäuser bis 2025 umgesetzt haben müssen. Für jeden der beiden Fördertatbestände bieten wir einen Termin an, beginnend mit dem Patientenportal.   

Industrie-Panel
Patientenportal in Zeiten des KHZG  

Donnerstag25März 2021
13:00 bis 15:00 Uhr
Online Event  

  zur Registrierung(über eventbrite)  

  Nach der Registrierung erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung von uns einen Anmelde-Link für die Veranstaltung an die bei der Registrierung verwendete E-Mail-Adresse zugesandt.   

Patientenportale bieten Patient:innen und Kliniken zahlreiche VorteileKliniken erhalten mit der Einrichtung von Patientenportalen die Möglichkeit, sich u. a. über einen verbesserten Service positiv hervorzuheben und so Wettbewerbsvorteile zu generieren, Abläufe effizienter zu gestalten und Personal von administrativen Aufgaben zu entlasten. Patient:innen können bequem von zu Hause Informationen einholen und bereitstellen. So lassen sich Zeit und Wege sparen, gleichzeitig ist sichergestellt, dass Informationen, die zentral erfasst wurden, auch zentral und komfortabel abrufbar bereitstehen. 

Wie Sie aus konkreten Lösungen und Produkten eine Win-win-Situation für Ihre Klinik und Ihre Patient:innen herbeiführen können, möchten wir gemeinsam mit Ihnen beleuchten. Dazu geben wir Anbietern von Patientenportalen die Möglichkeit, sich Ihnen zu präsentieren und sich Ihren Fragen zu stellen.  

Im Rahmen unseres virtuellen Panels erhalten die Hersteller und Anbieter von Patientenportalen die Gelegenheit, ihre Lösung bzw. ihr Produkt und Leistungsspektrum vorzustellen. Im Rahmen einer 10-minütigen Präsentation und einer anschließenden Fragerunde  werden unter anderem Aspekte der Interoperabilität, technischen und KHZG-konformen Umsetzung und Nutzerzentrierung betrachtet:  

  • Interoperabilität, Datensicherheit und Datenschutz – IT-Sicherheit und Interoperabilität sind zentrale und sensible Aspekte: Was muss bei Patientenportalen berücksichtigt werden und was wird konkret getan, um den Anforderungen zu entsprechen?   
  • Technische Integration: Wie werden Patientenportale in die bestehende IT-Landschaft integriert? Vor welchen besonderen Herausforderungen steht die IT?   
  • KHZG-Konformität: Wie erfüllen konkrete Lösungen die Anforderungen des KHZG? Welche Ergänzungen sind gegebenenfalls notwendig?
  • Nutzerzentrierung und Integration in den Klinikalltag –  Wie werden Patientenportale in den klinischen Alltag und die Prozesse der Angestellten eingebunden? Welche Herausforderungen kommen auf Mitarbeiter:innen zu und wie können diese beherrscht werden?
  • Nutzerzentrierung und Integration in die Patient Journey – Wie finden Patientenportale den Weg zum Patienten? Welche neuen Berühungspunkte zwischen Patient und Klinik entstehen und wie kann das Krankenhaus diese für sich nutzen?

Vorläufige Agenda  

Sie haben konkrete Fragen an die Hersteller und Anbieter von Patientenportalen?

Senden Sie uns diese im Vorfeld gerne zu, wir leiten diese weiter, sodass sie fundierte Antworten darauf in der Veranstaltung erwarten dürfen.  

E-Mail: thorsten.frenzel@fbeta.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Welche Herausforderung möchten Sie meistern?

Lassen Sie uns sprechen!