Smart & effizient

Datenschutz und IT-Security by Design

Krankenkassen | Leistungserbringer und Digital-Health-Hersteller unterstützen wir dabei, sichere, interoperable und gesetzeskonforme Systeme und Architekturen zu schaffen – die Voraussetzung für die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung sensibler (Gesundheits-)Daten.

Gesundheitsdaten gehören nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) zu einer besonders schützenswerten Kategorie personenbezogener Daten. Datenschutz und IT-Security by Design bedeutet, Schutz und Sicherheit durch Gestaltung der Technik, des Systems und der Architektur zu erreichen.

Hier ergeben sich oftmals große Herausforderungen, wenn für die sichere Datenverwaltung die in der Regel aufwendig herzustellende Infrastruktur fehlt oder eine wirkungsvolle IT, um hochverfügbare und integre Daten bereitzuhalten.

Wir unterstützen Sie dabei, die Chancen und Optionsräume, die sich durch die technischen und gesetzgeberischen Rahmenbedingungen ergeben, optimal und sicher zu nutzen.

Confidential Computing

Bei Confidential Computing handelt es sich um eine Technologie, die Daten in sogenannten „Trusted Execution Environments“ (TEEs) schützt und eine isolierte Verarbeitung der Daten auf nicht vertrauenswürdigen Computersystemen ermöglicht.

Wenn für die sichere Datenverwaltung die in der Regel aufwendig herzustellende Infrastruktur fehlt, kann eine Alternative dazu die Speicherung der Daten in der Cloud sein. Aber auch hier müssen u.a. Security-Aspekte beachtet werden, damit Cloud-Betreiber nicht mitlesen und gar ein Dritter auf die besonders schützenswerten Daten zugreifen kann.

_fbeta hat hierfür durch die Kombination aus SMART on FHIR in Azure und Confidential Computing Confidential eine Lösung gefunden. Der Vorteil ist, dass sich die Angriffsfläche im Vergleich zu bisheriger Datenverarbeitung enorm reduziert und somit zu einem höheren Sicherheitsgewinn führt. Damit sind auch Machine-Learning-Gesundheitsanwendungen in einer Cloud umsetzbar.

Gerne erläutern wir Ihnen in einem ersten Gespräch, wie Sie diese Lösung auch in ihrem System bzw. in ihrer App anwenden können.

System of Reference

Eine Grundvoraussetzung, um neue Technologien vorteilhaft einzusetzen, ist eine entsprechend wirkungsvolle IT mit hochverfügbaren und integren Daten. Die aktuellen IT-Systeme der GKV-Landschaft sind jedoch meist komplexe monolithische Systeme, die organisch gewachsen sind und eine hohe Komplexität aufweisen. Deshalb tun sie sich beispielsweise schwer, Themen wie 5G effektiv einzusetzen.

Unser System of Reference bietet als Microservicearchitektur zahlreiche Vorteile: schnellere und flexiblere Deployments, eine bessere Skalierbarkeit und technologische Flexibilität. Sie bildet damit die Basis für eine betriebskostensparende, stabile und resiliente IT und Organisationseinheiten, deren Vorteile vor allem bei Releasewechseln, Erweiterungen, und Änderungen zum Tragen kommen.

_fbeta begleitet Sie gerne auf dem zukunftssicheren Weg zu einer derartigen Microservicearchitektur, der über eine sukzessive Migration der vorhandenen Systemarchitektur in die Zukunftsarchitektur führt.

Nutzen Sie mit einer zukunftssicheren Microservicearchitektur die Chancen des PDSG für das Versorgungsmanagement und die Cloud als sichere und effiziente Infrastrukturkomponente!

Confidential Computing und System of Reference eröffnen Ihnen völlig neue Möglichkeiten, gesetzgeberische und technische Chancen zu nutzen.

Wie Sie diese sicher und effektiv ergreifen, beleuchten wir gerne mit Ihnen gemeinsam in einem Gespräch.

E-Mail
Nennen Sie uns Ihr Anliegen!

Ihr Ansprechpartner: Dr. Kai-Uwe Morgenstern